Historischer Rückklick November 2019

Geschäftsbericht 2018

LgB digital

Willkommen

Die richtigen Antworten auf alle Fragen zur Geschichte Bielefelds und seiner Bevölkerung liefern das Stadtarchiv und die Landesgeschichtliche Bibliothek (Imageflyer). Hier wird das historische Erbe der Stadt in Form von einzigartigen Archivalien und Büchern aufbewahrt, in der Gegenwart vermittelt und in die Zukunft weiter gegeben, hier werden aus Daten Informationen, wird aus Informationen Wissen, aus Wissen Historische Bildung – und zwar für jeden.

 



   

©  Jan Düfelsiek

 

Wie sah der Jahnplatz um 1900 aus? Was geschah in Ostwestfalen, als der Zweite Weltkrieg zu Ende ging? Welche Filme liefen 1966 in den Kinos? Und wie spielte eigentlich Arminia am 18. Dezember 1999?

Wenn Sie Antworten auf diese oder andere Fragen haben möchten: Besuchen Sie uns. Das Stadtarchiv und die Landesgeschichtliche Bibliothek stehen allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen – egal, ob Sie forschen oder einfach nur stöbern wollen. In unserem Haus hat auch der Historische Verein für die Grafschaft Ravensberg e.V. seine Geschäftsstelle.

Erreichbarkeit

Postanschrift: 33597 Bielefeld
Lieferanschrift: Kavalleriestr. 17, 33602 Bielefeld
Besuchereingang : Neumarkt 1 (siehe Gebäudeplan)

Tel 0521 51-2471
Fax 0521 51-6844
E-Mail: stadtarchiv@bielefeld.de

Öffnungszeiten 

Lesesaal Stadtarchiv
Montag - Freitag: 10 - 17 Uhr

(weitere Sprechzeiten nach

Vereinbarung)
 

Landesgeschichtliche Bibliothek

Montag - Samstag: 10 - 20 Uhr

Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek sind eine öffentliche Einrichtung. Eine Anmeldung Ihres Besuches ist normalerweise nicht nötig. Bitte vereinbaren Sie jedoch vor Ihrem Besuch telefonisch einen Termin mit uns, wenn Sie ausführlich beraten werden möchten oder Karten, Pläne, Plakate und Zeitungen ansehen wollen. Es empfiehlt sich auch, unser Zeitungslesegerät vorab telefonisch zu reservieren.

 

Magazinaushebungen 

Montag bis Freitag: 10:30 Uhr, 12 Uhr, 14 Uhr, 15:30 Uhr

Vorbestellungen sind direkt, per Telefon, Telefax und E-Mail möglich.
Kurzfristig ausgehoben wird aus den Beständen:
400,1/Westermann-Sammlung
400,3/Fotosammlung („Fotokästen”)